Am 17.02.2022 wurde die neue Version 1.0.5 von HCL Domino Volt offiziell released. Das heißt jeder mit unter Wartung stehenden Volt-Lizenzen kann sich die neue Version ab sofort im Flexnet herunterladen. In unserem Blogartikel zum HCL Software-Download- und Lizensierungsprozess findet ihr unter dem Punkt 4 eine Anleitung zum HCL Software Download. Wie ihr euch im Flexnet Portal registriert, könnt ihr im entsprechenden HCL Artikel zu diesem Thema nachlesen.

Schon einige Zeit im Voraus konnte man sich die Beta der neuen Version in der HCL Sandbox ansehen. Da wir vor ein paar Wochen bereits über die Beta einen ausführlichen Blogartikel veröffentlicht haben, sparen wir uns das Vorstellen der neuen Features hier also und verweisen euch einfach auf unseren entsprechenden Artikel ;)

 

Hinweis zu JavaScript Security Einstellungen

Zudem möchten wir das 1.0.5er Release von Volt zum Anlass nehmen, euch über eine Sicherheitseinstellung auf eurem Volt-Server zu informieren, die in einigen Fällen für Probleme und Fehlermeldungen bei komplexer angelegten Volt-Anwendungen sorgt. Es handelt sich hierbei um die JavaScript-Security.

Standardmäßig ist die JavaScript Security „secureJS“ auf einem Volt-Server aktiviert. Auf diese Weise werden mittels der dojox.secure Bibliothek die mit JavaScript bereitgestellten Clients auf eine sichere Sandbox beschränkt. Dies bringt jedoch eine Reihe von Einschränkungen mit sich, beispielsweise wird die reguläre JavaScript Syntax auf bestimmte Operatoren und Keywords limitiert, der Zugriff auf globale Variablen ist eingeschränkt und zur Verfügung stehende Funktionen und Objekte sind deutlich begrenzt. Wer sich genauer dafür interessiert, was unter der aktiven JavaScript Security erlaubt ist und was nicht, kann dies in dem folgenden HCL Artikel nachlesen. Wir werden euch in der nächsten Woche dazu aber auch nochmal einen deutschsprachigen Artikel erstellen. Schaut also einfach nochmal vorbei.

Wenn ihr eine komplexe Volt-Anwendung erstellen möchtet, oder einfach eure Volt-Designer in ihren JavaScript-Möglichkeiten nicht limitieren möchtet, empfehlen wir euch die JavaScript Security zu deaktivieren. Dabei solltet ihr darauf achten, dass nur eingeloggte, euch bekannte Nutzer Volt-Anwendungen auf eurem Volt-Server erstellen dürfen, d.h. ihr solltet in euren ACL-Einstellungen auf der Volt-Builder-Datenbank darauf achten, dass es anonymen Usern nicht erlaubt ist, Anwendungen auf eurem Volt-Server zu erstellen.

Wie ihr die JavaScript Security deaktiviert, könnt ihr im oben verlinkten HCL Artikel nachlesen – und wir erklären es euch nächste Woche nochmal detailliert. Nachdem ihr Einstellungen geändert habt, müsst ihr eure Anwendungen erneut implementieren, damit die Änderungen ziehen.

Falls ihr Hilfe benötigt, ruft uns gerne an unter 05251-288160 oder schreibt uns eine Mail an info@itwu.de.

 

Neues vom ITWU-Blog

Mit ITWU Simple Signature automatisch generierte HTML-Mailsignaturen für HCL Verse und Notes erstellen - Weiterlesen
ITWU-Projektvorstellung: Digitale Werkszeugnisse automatisch erzeugen, standardisiert und transparent - so geht smarte Qualitätssicherung! - Weiterlesen
DOMI im Verse-Kalender 3.2.1 und unsere Roadmap in Sachen Teams@Notes und MS O365-Integrationen - Weiterlesen
ITWU-Projektvorstellung: Ohne Papierkram auf Montage – ITWU zeigt euch das perfekte Tool für euren Montagearbeitsbericht, digital und doch offline-fähig!  - Weiterlesen
Der Grid-Konfigurator – Teil 2 – Wie ihr in ISIE eine Datenbank hinterlegt und eine neue Grid-Konfiguration erstellt - Weiterlesen
LotusScript-Fehler beim Hochladen aus HCL Notes ins Office 365 - Weiterlesen
Verbesserung der Benutzererfahrung auf dem Smartphone mit Nomad - Weiterlesen
 zum Archiv