Kürzlich wurde die Sicherheitslücke CVE-2021-44228, Log4J 2 oder auch Log4Shell bekannt. Wer sich über Log4Shell informieren möchte, kann dies hier tun. Die Tests hierzu seitens HCL sind mittlerweile abgeschlossen. Falls ihr euch nun fragt, ob auch die von euch genutzten HCL Produkte betroffen sind, gibt es für einige Produkte schon Entwarnung.

 

Die folgenden Notes Domino Produkte sind schonmal NICHT betroffen:

- Verse

- iNotes

- SafeLinx

- Domino Volt

- Traveler

- HCL Traveler für Microsoft Outlook (HTMO)

- Nomad web

- Verse Mobile iOS und Android

- Sametime Mobile iOS und Android

- Nomad Mobile iOS und Android

- Companion iOS

- ToDo iOS

- Enterprise Integrator (HEI)

- Domino Designer und XPages

- Domino Server

- Domino Administrator

- Lotus Workflow

- Notes Client

- Client Application Access (CAA)

 

Tatsächlich betroffen ist nur das AppDev Pack der Versionen 1.0.5 - 1.0.10. Das Problem wurde in der Version 1.0.11 des AppDev Packs behoben. Installiert euch also am besten schnellstmöglich die neue Version. Hier geht es zur entsprechenden HCL Support-Seite. In unserem Blogartikel zum HCL Software-Download- und Lizensierungsprozess findet ihr unter dem Punkt 4 eine Anleitung zum HCL Software Download. Wie ihr euch im Flexnet Portal registriert, könnt ihr im entsprechenden HCL Artikel zu diesem Thema nachlesen.

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Ruft uns an unter 05251-288160 oder schreibt uns eine Mail an info@itwu.de.  

Neues vom ITWU-Blog

Teil 2 zur Update-Info: Sametime Premium 12 – Alle wichtigen Infos zu den neuen Features
Update-Info: Sametime Premium 12 – Alle wichtigen Infos zu den neuen Features (Teil 1)
HCL Lizenzen: Wo zähle ich meine Notes Domino User?
Der HCL Verse Mailclient – Status quo, Version 3.0 und geplante Features
Update-Info zu HCL Notes/Domino 12.0.1 Fix Pack 1
 zum Archiv