In unserem heutigen Blogartikel möchten wir uns für das Thema „Updates“ aussprechen. Wir haben uns hierzu in der letzten Woche einen HCL-Webcast angesehen. Viele Notes Domino Kunden nutzen wohl z.B. noch Version 8.5 oder 9 (womöglich sogar noch ältere Versionen) und verharren oftmals trotz regelmäßiger Verlängerung der Software-Maintenance auf ihren alten Versionen. Sie schöpfen also nur einen wirklich geringen Teil ihrer bereits getätigten Investitionen aus. Oft resultiert diese Vorgehensweise dann darin, dass Notes Domino als „veraltet“ wahrgenommen wird – was die alten Versionen natürlich auch sind. In der Zwischenzeit hat sich aber viel getan und HCL verleiht der Software nun schon seit mehreren Jahren die nötige Modernität, die Notes Domino zu einer topaktuellen Software macht. Vielen Kunden ist oftmals gar nicht so klar, was sich seither bei den Features alles getan hat und was ein Update für diese bedeuten kann. Das möchten wir mit diesem und dem nachfolgenden Artikel dieser Reihe ändern. In diesem ersten Teil möchten wir zuerst einmal auf mögliche Probleme der alten Versionen hinweisen, um im nächsten Teil dann aufzuführen, welche Möglichkeiten man mit einem Update auf die neuste Notes Domino Version alles erwarten kann.

Dass Versionen wie Domino 8.5 (released in 2008, End of Support seit 2018) und Domino 9 (released in 2013) schon länger veraltet sind, kann man leicht an ihren Release-Dates verdeutlichen: So ist die Version 8.5 bereits 13 Jahre und Notes 9 bereits 8 Jahre alt – in Software-Jahren haben die beiden Versionen also schon einiges auf dem Buckel. Schon aufgrund der möglichen Sicherheitsrisiken ist es lohnenswert seine Software aktuell zu halten. Beispielsweise erhöht sich bei der Verwendung alter Software die Wahrscheinlichkeit einer Datenpanne immens. Wer sich tiefer einlesen möchte, findet hier weitergehende Infos zur entsprechenden Kaspersky-Studie.

 

Probleme von alter Software:

1. Bugs: Bugs, mit denen man sich vielleicht schon seit vielen Jahren herumschlägt, sind bereits oft in neueren Versionen gefixt. Dass die HCL bei der Beseitigung von Bugs sehr zuverlässig ist, wenn man diese meldet, haben wir nun schon öfter beobachten können. Man braucht sich also nicht allzu lange mit einem Problem abzufinden.

2. Inkompatibilität: Veraltete Software interagiert nicht mit neuer Technologie. Oft bleiben einem dadurch die Möglichkeiten aktueller Betriebssysteme oder integrierter Apps verwehrt.

3. Sicherheitslücken: Je älter die Software, desto größer ist die Möglichkeit, dass bekannte Lücken leicht von Hackern ausgenutzt werden können. Dies kann Datenverlust, Ansehensverlust für den Betrieb und ungeplante Downtime der Systeme zur Folge haben.

4. Frust für den Anwender: Eine schlechte Software Performance und durch ein Update vermeidbare Limitierungen der Software frustrieren den Anwender und können in einem Rückgang der Produktivität resultieren.

 

Thema Sicherheitslücken

Es sind jedoch nicht nur die direkten Sicherheitslücken der speziellen Software die Probleme machen können. Wenn man z.B. eine veraltete Notes Domino Version nutzt, ist es sehr wahrscheinlich, dass man auch sein Betriebssystem oder weitere verknüpfte Software-Komponenten von Drittanbietern, wie bestimmte Frameworks oder Verschlüsselungsstandards nicht auf den aktuellsten Stand halten kann, da diese in der speziellen Version noch nicht unterstützt werden. Es summieren sich also in diesem Fall die direkten Sicherheitslücken einer älteren Notes Domino Version, mit denen des älteren Betriebssystems etc. Anders herum kann es sein, dass eine bestimmte Notes Domino Version auch irgendwann ältere Betriebssysteme nicht mehr unterstützt.

Die folgenden Betriebssysteme werden z.B. ab dem 31.12.2021 nicht mehr von HCL Domino 9 und 10 supportet, weil diese z.B. auch von den eigenen Herstellern nicht weiter unterstützt werden. Entsprechend werden auch keine weiteren Hot Fixes oder Fix Packs mehr hierzu von HCL entwickelt:

- RHEL 6

- IBM i v7.1

- Windows Server 2008 R2

- Windows 8.x, XP, Vista (Notes client)

- MacOS Mavericks, Yosemite, El Capitan, Sierra, High Sierra (Notes)

Weitere Infos zu den unterstützten Systemen findet ihr unter dem folgenden HCL Artikel.

 

In der nachfolgenden Abbildung findet ihr eine Übersicht, wie lange z.B. die aktuell unter Domino v9 FP10 unterstützen Betriebssysteme noch von ihren eigenen Herstellern unterstützt werden:

Abbildung 1: End of Support Daten (Quelle: HCL)

 

Abgesehen von den Sicherheitsproblemen alter Versionen, gibt es viele Limitierungen, die speziell in neueren Notes Domino Versionen aufgehoben werden:

Abbildung 2: Limitierung alter Notes Domino Versionen (Quelle: HCL)

 

Seit dem HCL mit der Notes Domino Version 10 (released in 10/2018) die Weiterentwicklung der Software übernommen hat, erscheinen regelmäßig neue Versionen. Im Dezember des Folgejahres kam z.B. die Version 11 heraus, die Version 12 im Mai 2021. Die Fülle an neuen Features möchten wir euch gerne im nächsten Teil dieser Reihe vorstellen. Bleibt also gespannt!

Wenn wir euch schon jetzt von den Vorteilen eines Updates überzeugen konnten und ihr nicht auf den Nachfolgeartikel warten möchtet, könnt ihr euch die neusten Installationsdateien mit entsprechender aktiver Software Wartung im Flexnet herunterladen. In unserem Blogartikel zum HCL Software-Download- und Lizensierungsprozess findet ihr unter dem Punkt 4 eine Anleitung zum HCL Software Download. Wie ihr euch im Flexnet Portal registriert, könnt ihr im entsprechenden HCL Artikel zu diesem Thema nachlesen. Falls ihr die Software-Wartung gerne wieder aufnehmen möchtet, oder Hilfe beim Update benötigt, helfen wir euch gerne weiter. Ruft uns einfach an unter 05251-288160 oder schreibt uns eine Mail an info@itwu.de.

Neuigkeiten vom ITWU-Blog

Warum es sich lohnt auf Domino 12 upzudaten – Teil 1: Probleme alter Software

In unserem heutigen Blogartikel möchten wir uns für das Thema „Updates“ aussprechen. Wir haben uns hierzu in der letzten Woche einen HCL-Webcast angesehen. Viele Notes Domino Kunden nutzen wohl z.B. noch Version 8.5 oder 9 (wo...

Update-Info zu Volt 1.0.4 - UI Anpassungen und Data Grid

HCL hat am 28.09.2021 die Version 1.0.4 für Domino Volt veröffentlicht. In diesem Blogartikel möchten wir euch die Neuerungen einmal vorstellen und helfen, die Frage zu beantworten, ob sich das Update lohnt.

HCL Lizenzen: Wie zähle ich meine Notes Domino User richtig?

Jedes Jahr, wenn es wieder um die Verlängerungen der HCL Notes Domino Lizenzen geht, werden wir aufs Neue gefragt, wie man denn seine User richtig zählt. Am häufigsten geht es hierbei um die Frage, ob Admin- und System-konten oder Mail-In...